ETH, Erweiterung Turnzentrum Heidelberg
Neubau einer Turnhalle
2019 – 2023

Die Erweiterung des Heidelberger Turnzentrums stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Infrastrukturentwicklung für den Sport in Heidelberg dar. Der Neubau umfasst eine moderne Geräteturnhalle sowie zusätzliche Räumlichkeiten, die den Bedürfnissen von Sportlern und Trainern gerecht werden. Die Geräteturnhalle wurde speziell für das Geräteturnen konzipiert und verfügt über fest installierte Turngeräte, Matten und Fallgruben. Diese bieten optimale Trainingsbedingungen und ermöglichen es den Athleten, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Die Halle dient ausschließlich dem Training und ist nicht für Wettkämpfe vorgesehen. Neben der Geräteturnhalle wurden auch zwei Büros, ein Besprechungsraum, ein Abstellraum und ein Geräteraum errichtet. Die Nutzer des Neubaus teilen sich die Umkleide- und Sanitärräume der bestehenden Sporthallen, was zu einer effizienten Nutzung der Ressourcen führt. Ein besonderer Fokus lag bei der Planung und Umsetzung auf der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz des Gebäudes. Die Halle wurde gemäß den Standards der Stadt Heidelberg als Passivhaus errichtet, wodurch CO2-Emissionen reduziert und natürliche Ressourcen geschont werden. Die vorgefertigten Außenwände ermöglichten eine schnelle Bauzeit und hohe Maßgenauigkeit. Mit der Erweiterung des Turnzentrums wird nicht nur die Trainingsqualität für Sportler verbessert, sondern auch ein Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit geleistet. Das Projekt wurde erfolgreich umgesetzt und ist ein Gewinn für die gesamte Sportgemeinschaft in Heidelberg.

AG: Stadt Heidelberg